Erweitern Sie BlitzkriegÒ mit der deutschen Kampagne „1. Panzerdivision“ mit historischem Hintergrund. Die 1. Panzer-Division wurde im Oktober 1935 aus der 3. Kavallerie-Division in Weimar gebildet. Bei Kriegsbeginn war sie eine von sechs Panzer-Divisionen, die bis dahin aufgestellt worden waren. Die 1. Panzer-Division begann 1939 den Polenfeldzug zusammen mit der 4. Panzer-Division in Nordpolen und stieß in Richtung Warschau vor. Im Mai 1940 wurde die Panzer-Division an die Westfront verlegt und unter das Kommando von General der Panzertruppe Heinz Guderians XIX. Armeekorps gestellt. Die Division stieß im Westfeldzug durch die Ardennen vor und erreichte am 16. Mai den Durchbruch bei Sedan. Ende Mai operierte sie gegen die Britischen Expeditionsstreitkräfte, erhielt aber 15 km vor Dünkirchen den Haltebefehl. Nach dem Einsatz in Nordfrankreich wurde sie an die Aisne verlegt, um den verbleibenden Widerstand in Westfrankreich zu brechen. Am 12. Juni erreichte die Division den Durchbruch in Richtung Belfort. Beim Angriff auf die Sowjetunion war die Division der Heeresgruppe Nord unterstellt, Sie operierte in Estland und erreichte am 14. Juli die Luga, 65 km vor Leningrad. Die Division erreichte den Stadtperimeter am 8. September, wurde aber am 18. von der Front abgezogen, da sich die Operationen gegen den Ladogasee festgefahren hatten.

Sprache/Language: Deutsch/German

Systemanforderung: Installierte und lauffähige Version von Blitzkrieg 1oder Blitzkrieg 1 Standalone Produkte.

Copyright by Brendel Software-Systeme 

14-tägige Geldzurück- und Rückgabefrist bei nicht geöffneter Datenträgerverpackung.