Erweitern Sie BlitzkriegÒ mit der deutschen Kampagne „Italienfeldzug 1943-45“ mit historischem Hintergrund.

Erweitern Sie Blitzkrieg mit der deutschen Kampagne „Italienfeldzug 1943-45“ mit historischem Hintergrund. 

Noch vor dem siegreichen Abschluss des Tunesienfeldzugs im Mai 1943 war es, insbesondere auf der Casablanca-Konferenz im Januar 1943, unter den Westalliierten der Anti-Hitler-Koalition zu Meinungsverschiedenheiten über die zu verfolgende Strategie gegenüber den Achsenmächten gekommen.

Letztendlich einigten sich die politischen Führungen beider Länder auf der Trident-Konferenz in Washington im Mai 1943 auf eine Invasion in Frankreich zu Beginn des Jahres 1944 und begrenzte Operationen gegen Italien im Jahr 1943. Hierin kamen Roosevelts Wunsch nach einem aktiven Einsatz der amerikanischen Truppen in Europa und seine Vorliebe für die Idee, Italien aus dem Krieg zu befördern, zum Ausdruck.

Für die deutsche Seite war das Ziel der nächsten alliierten Operation nur sehr schwer vorauszusagen. Neben einer Invasion Siziliens wurde auch mit amphibischen Landungen in Spanien, Griechenland oder Sardinien gerechnet. Hierzu hatten auch zwei erfolgreiche Täuschungsmanöver der Briten beigetragen: die Operation Mincemeat, bei der mittels einer als Offizier verkleideten Leiche vermeintlich wichtige Dokumente den Deutschen zugespielt wurden, und die Operation Barclay, bei der das Vorhandensein einer alliierten Armee im östlichen Mittelmeerraum vorgetäuscht wurde. Daraufhin wurden umfangreiche Truppenverschiebungen vom deutschen Oberkommando durchgeführt, die letztlich zum Erfolg der alliierten Landung auf Sizilien beitrugen.

Italien war nach dem Debakel in Tunesien vom Mai 1943 zu einem unsicheren Verbündeten für Deutschland geworden. 

Sizlien, die allierte Landung bei Salerno, Gustav-Linie und die Gotenstellung bilden die Schwerpunkte der Kampagne.

Sprache/Language: Deutsch/German

Systemanforderung: Installierte und lauffähige Version von Blitzkrieg 1oder Blitzkrieg 1 Standalone Produkte. 4 GB RAM.

Copyright by Brendel Software-Systeme 

14-tägige Geldzurück- und Rückgabefrist bei nicht geöffneter Datenträgerverpackung.