Erweitern Sie BlitzkriegÒ mit der deutschen Kampagne „Schlachtfeld Rheinland“ mit historischem Hintergrund.

Nach der Verfolgung der deutschen Truppen durch Frankreich hindurch überschritt das US VII Corps am 12. September 1944 die deutsche Grenze und stieß bis zum 15. September südlich von Aachen auf den Westwall vor. Die Schlacht im Hürtgenwald bezeichnet eine Reihe von drei Abwehrschlachten der Wehrmacht gegen die angreifende US Army im Gebiet der Nordeifel gegen Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Kämpfe um den Hürtgenwald zählen zu den schwersten Kämpfen des Zweiten Weltkrieges überhaupt. Das Unternehmen Nordwind vom 31. Dezember 1944 bis 25. Januar 1945 im Elsass und in Lothringen war die letzte Offensive deutscher Streitkräfte an der Westfront. Operation Blackcock war der Codename der Allierten für die Eroberung des Rur-Dreiecks etwa zwischen den Städten Roermond, Sittard und Heinsberg vom 14. bis 26. Januar 1945. Ziel der britischen 2. Armee war es, die deutsche 15. Armee hinter die Rur und ihren Nebenfluss Wurm zurückzuschlagen und die Front weiter in Richtung Rhein voranzutreiben. Am 8. Februar  1945 brach das dem kanadischen 1. Armeekommando unterstellte XXX. Korps südöstlich von Nimwegen aus dem zusammengepressten Frontvorsprung zwischen Maas und Rhein gegen den Reichswald vor. Unternehmen Unterton war eine Operation der 7. und 3. US-Armee sowie Teilen der 1. Französischen Armee vom 15. bis zum 24. März 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs, mit der die Pfalz, Teile des Rheinlandes und die während Unternehmen Nordwind zeitweilig verlorenen Gebiete des nördlichen Elsass und Lothringens unter alliierte Kontrolle kamen.Alliierte Kräfte durchbrachen hierbei die letzten, noch von deutschen Truppen gehaltenen Teile des Westwalls und erreichten auf breiter Front den Rhein zwischen Koblenz und Gambsheim und schufen so die Voraussetzungen für ein Übersetzen über den Rhein, nachdem andere alliierte Verbände bereits am 7. März bei Remagen südlich von Bonn einen Brückenkopf gebildet hatten.

Sprache/Language: Deutsch/German

Systemanforderung: Installierte und lauffähige Version von Blitzkrieg 1oder Blitzkrieg 1 Standalone Produkte. 4 GB RAM.

Copyright by Brendel Software-Systeme 

14-tägige Geldzurück- und Rückgabefrist bei nicht geöffneter Datenträgerverpackung.